SiTro-Hackschnitzel

Gesiebt und getrocknete Hackschnitzel

Das SiTro-Zertifikat garantiert die maximale Qualität unserer Hackschnitzel. Mit einem  Wassergehalt von M≤ 15%, einer Partikelgröße von P45A und einem sehr geringen Feinstanteil haben SiTro-Hackschnitzel einen Heizwert von 4,34 kWh /kg. Das sind 91% mehr Energie als herkömliche Waldhackschnitzel.

6 unschlagbare Argumente für SiTro®-Hackschnitzel

Erfahren Sie hier, warum unsere Hackschnitzel zu den besten Qualitäts-Hackschnitzeln Deutschlands gehören.

Heizwert  Waldhackschnitzel und SiTro®-Hackschnitzel im Vergleich

1. Enormer Heizwert

Der Heizwert beschreibt den Energiegehalt eines Brennstoffes. Und zwar unabhängig von Größe, Dichte oder Wassergehalt. Nur über den Heizwert lassen sich Brennstoffe sinnvoll vergleichen.

Heizwert Waldhackschnitzel: 2,27 kWh/kg
Heizwert SiTro®-Hackschnitzel: 4,34 kWh/kg

Was heißt das für Sie

Sie benötigen wesentlich weniger SiTro®-Hackschnitzel um die gleiche Menge an Wärme zu erzeugen als mit Waldhackschnitzeln. Das schont Ihre Heizung, spart Platz und vor allem Geld.

Wassergehalt Waldhackschnitzel und SiTro®-Hackschnitzel im Vergleich

2. Perfekter Wassergehalt

Haben zu Hackschnitzel einen zu hohen Wassergehalt, sinkt der Heizwert. Das liegt daran, dass das überschüssige Wasser im Heizkessel "verdampt" werden muss.

Wassergehalt Waldhackschnitzel: 50%
Heizwert SiTro®-Hackschnitzel: ≤ 15%

Was heißt das für Sie

SiTro®-Hackschnitzel haben einen sehr hohen Wirkungsgrad. SiTro®-Hackschnitzel Schimmeln nicht und es entsteht keine Selbsterhizung im Lager

Störstoffe Waldhackschnitzel und SiTro®-Hackschnitzel im Vergleich

3. Kaum Störstoffe

SiTro®-Hackschnitzel werden nach genau definierten Vorgaben gesiebt und abgesaugt. So garantieren wir eine Partikelgröße von P45A und einen sehr geringen Feinstanteil.

Waldhackschnitzel: Unkontroliert viel Störstoffe
SiTro®-Hackschnitzel: Nahezu keine Störstoffe

Was heißt das für Sie

Überlängen und Überkorn führen zu Schneckenstoppern. Steine und Erde belasten die mechanischen Teile Ihrer Heizanlage und Feinstanteile führen zu schlechten Abgaswerten und mehr Staub. Ein Mimimum an Störstoffen erhöht die Betriebssicherheit.

Ascheanteil Waldhackschnitzel und SiTro®-Hackschnitzel im Vergleich

4. Geringer Ascheanteil

Anorganische Stoffe und ein hoher Wasseranteil führen zu einer schlechten Verbrennung und somit zu einem hohen Ascheanteil. SiTro®-Hackschnitzel verbrennen so effizient das kaum Asche entsteht.

Ascheanteil Waldhackschnitzel: 10%
Ascheanteil SiTro®-Hackschnitzel: ≤1,5%

Was heißt das für Sie

Der geringe Aschegehalt ist ein beweis für die effiziente Verbrennung von SiTro®-Hackschnitzeln. Die Anlage muss weniger gereinigt werden und sie sparen sich Entsorgungskosten.

Schüttdichte Waldhackschnitzel und SiTro®-Hackschnitzel im Vergleich

5. Sehr geringe Masse

Durch den niedrigen Wassergehalt haben SiTro®-Hackschnitzel eine wesentlich geringere Masse als Wald-Hackschnitzel.

Masse Waldhackschnitzel: 1000kg
Masse SiTro®-Hackschnitzel: 600kg

Was heißt das für Sie

Weniger Masse bedeutet weniger Platzbedarf. Sie benötigen 40% weniger Anlieferung und somit 40% weniger Lagerfläche.

Masse Waldhackschnitzel und SiTro®-Hackschnitzel im Vergleich

6. Geringe Schüttdichte

Die Schüttdichte beschreibt das Gewicht je m3. Durch den geringen Wassergehalt der SiTro®-Hackschnitzel sinkt die Schüttdichte um über 50%

Schüttdichte Waldhackschnitzel: 450kg/m3
Schüttdichte SiTro®-Hackschnitzel: 180kg/m3

Was heißt das für Sie

Trotz des hohen Heizwertes sind SiTro®-Hackschnitzel leichter als Waldholz-Hackschnitzel. Sie sind besser förderfähig, das schont den Antrieb und gewährleistet einen leisen Betrieb der Heizanlage.

SiTro®-Hackschnitzel – Die beste Wahl!

Warum sind SiTro®-Hackschnitzel besser als andere Premium-Hackschnitzel?

Die Richtlinien

Für die Qualität von Hackschnitzeln gibt es viele Normen. DIN EN 14961-4, ÖNORM M 7133, und verschiedene Eigenentwicklungen. In allen Normen gibt es feste Werte für die Partikelgröße, den Wassergehalt und andere Kennzahlen. Alle Normen haben aber einen entscheidenenden Nachteil.

Das Problem

Die Kontrolle der Werte ist nicht standadisiert. So kann es sein, dass Hackschnitzel, die mit einen Wassergehalt von 15% beworben werden, an einer Stelle 8% und an einer anderen Stelle 22% aufweisen. In der Theorie ist das ein mittlerer Wassergehalt von 15%. In der Praxis bedeutet das, Ihre Anlage verbrennt abwechselnd übertrocknetes und zu feuchtes Material.

Die Lösung

Der SiTro®-Cert Standard gibt nicht nur die Zielwerte für Wassergehalt, Partikelgröße und Feinstanteil vor, er standardisiert vielmehr den kompletten Aufbereitungsprozess. Nur durch fachgerechtes Trocknen und Sieben mit geprüften Maschinen ist der Strenge SiTro®-Cert Standard zu erfüllen!

Gerne beraten wir Sie persönlich. Sie erreichen uns unter 0 66 84 / 99 99 69 - 0 oder per E-Mail kontakt@brennstoffschmiede.de